Über Uns

Unsere Geschichte

Wie
alles
begann

In den frühen 1960er Jahren reiste ein junger Schwede namens Bertil Hult zum ersten Mal nach England. Als Legastheniker war die Schule für ihn immer eine Herausforderung gewesen. Umso überraschter war er, wie mühelos es ihm gelang, sich Englisch in England anzueignen.

Bertil gelangte zu der Überzeugung, dass traditionelles Lernen im Klassenzimmer nicht immer der effektivste Weg ist. 1965 entschloss er sich zur Gründung eines kleinen Unternehmens namens Europeiska Ferieskolan („Europäische Ferienschule“ – kurz EF), das Sprachenlernen mit Auslandsreisen kombinierte. Er nannte das Programm Språkresor („Sprachreise”) und bot damit eine der weltweit ersten praktischen Lernerfahrungen außerhalb des Klassenzimmers an.

Heute ist Erlebnislernen einer der Eckpfeiler moderner Bildung. Für EF ist es seit 50 Jahren die Philosophie hinter jedem Programm. Diese einfache, aber effektive Lernmethode hat uns dabei geholfen, die weltgrößte Bildungsorganisation zu werden.