Englische Grammatik Übungen

Haben sie Fragen zur korrekten Verwendung des Semikolon oder wo man Relativadverben richtig plaziert? Dann haben Sie den richtigen Ort gefunden! Der Englisch Grammatikleitfaden bietet eine komplette Übersicht über die aktuell gültigen Regeln. Die Grammatik wird in einfach verständlicher Sprache illustriert mit einigen Beispielen und wenn nötig Beispiel-Fehlern erklärt. Die im Leitfaden aufgeführten Regeln sind in die unten aufgelisteten Kategorien aufgeteilt. Die englische Grammatik ist nicht immer einfach, mit Hilfe dieses Leitfadens können Sie lernen, sie sicher anzuwenden.

Nomen

Nomen bezeichnen Menschen, Orte und Sachen. Sie sagen uns über wen oder was wir reden. Die Wörter Katze, Jakob, Fels, Afrika, & it sind Nomen.

Adjektive

Adjektive beschreiben Nomen. Die Wörter gross, schön, unverantwortlicht, & boring sind Adjektive.

Adverben

Adverben verändern Adjektive, Verben oder andere Adverben. Sie sagen und wie, wann, & wo Dinge geschehen. Sie beschreiben Mengen, Intensitäten und Meinungen.

 

Begleitwörter

Artikel, Quantifikatoren und andere Begleitwörter verändern Nomen. Was das angeht ähneln sie Adjektiven. Begleitwörter helfen uns genau zu beschreiben, worüber wir reden.

Zeichensetzung

Zeichensetzung ist vor allem für den guten schriftlichen Ausdruck sehr wichtig.

Verben und Konjunktionen

Verben beschreiben Aktionen. Sie sagen uns was geschieht und wann es passiert (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft). Sie beschreiben auch die Verhältnisse und Möglichkeiten.

 

Wörtliche Rede

Wenn Personen sprechen, können wir das entweder in direkter oder indirekter Rede ausdrücken. Die wörtliche Rede ist ein wichtiger Teil der Grammatik.

Relativsätze

Relativsätze informieren uns über Details des Subjekts.

Englisch Test

Testen Sie Ihre englischen Grammatik-Kenntnisse im Kontext, einschließlich Hör- sowie Lesefähigkeiten.