Auslandsjahr USA Erfahrungsberichte

Von den sonnigen Stränden Miamis und dem Großstadtleben in New York bis hin zum Hollywood-Mekka Los Angeles – kaum ein Land bietet so viel Vielfalt wie Amerika. Kein Wunder, dass sich viele Schüler und Studierende deshalb entschließen, die USA durch ein Auslandsjahr zu erkunden. Bei EF bieten wir unseren Teilnehmern eine große Auswahl an Möglichkeiten für die Gestaltung des Auslandsaufenthaltes. Von einem Au-Pair Jahr oder einem Austausch bis hin zu einem Praktikum oder Langzeit-Sprachkurs – EF ermöglicht es Kursteilnehmern bei einem USA Auslandsjahr unvergessliche Erfahrungen zu sammeln.

Doch warum sollten wir dich von EF überzeugen, wenn es unsere Auslandsjahr-Teilnehmer doch so viel besser tun können? Lies einfach weiter und entdecke echte USA Auslandsjahr Erfahrungsberichte, Fotos und Videos von unseren ehemaligen Teilnehmern.

Robertas Erfahrungsbericht über ihr Auslandsahr in Amerika

Nach dem Abi entschied ich mich für EF Auslandsjahr in Amerika. Ich wollte unbedingt nach Kalifornien und so entschloss ich mich, nach San Diego zu reisen, um dort das Cambridge Certificate for Advanced English zu absolvieren und nebenbei neue Erfahrungen in einem fremden Land mit einer anderen Kultur zu machen. Während meiner Zeit in San Diego habe ich bei einer Gastfamilie gewohnt und diese war einfach genial.

Ich fühlte mich von Anfang an willkommen und wurde total integriert – dies vor allem Dank der zwei Kinder, mit denen ich viel Zeit zusammen verbrachte. Durch sie verbesserte sich nicht nur mein Englisch, sondern sie brachen mir auch die amerikanische Kultur mit ihren Festen, Bräuchen und ihren kulinarischen Gewohnheiten näher.

In meiner Freizeit unternahm ich viel mit meinen neu gewonnenen Freunden – sei es an den Stränden und Parks in Dan Diego oder einem Ausflug in Städte wie Los Angeles oder Las Vegas. Auch heute noch bin ich regelmäßig mit meinen Freunden in Kontakt und wir besuchen uns gegenseitig. Ein besonderes Erlebnis und unvergessliche Erfahrung bei meinem Auslandsjahr in Amerika war meine Abschlussfeier.

Diese war typisch amerikanisch mit den Hüten, die am Ende in die Luft geworfen werden. Der Abschied an diesem Abend fiel uns allen enorm schwer, denn San Diego wurde zu unserem Zuhause und die Bekanntschaften zu engen Freundschaften. Mein Auslandsjahr in Amerika war wirklich eine meiner Besten Erfahrungen und wird mich sicherlich mein ganzes Leben prägen. Die Leute, die Städte, meine herzliche Gastfamilie und auch die noch so kleinen Erfahrungen, die ich sameln konnte, haben mich zu einem neuen Menschen gemacht.

Kosten für ein USA Auslandsjahr

Judiths Erfahrungsbericht über ihr USA Auslandsjahr

Judith ist aus Deutschland ist nach ihrem Abi in die USA gereist, um dort den amerikanischen Lebensstil bei einem Auslandsjahr zu erkunden. Statt sich jedoch nur für ein Reiseziel zu entscheiden, will Judith nicht nur San Diego erkunden, sondern auch dei Strände von Miami. Schau dir ihren Erfahrungsbericht an und erfahre, was sie bei ihrem Auslandsjahr in Amerika alles tun möchte.

Mehr Infos über das USA Auslandsjahr

AnnaLynns Erfahrungsbericht über ihr USA Auslandsjahr

Mir war immer klar, dass ich nach meinem Abi noch einmal hinaus in die große weite Welt wollte. Da ich schon immer in die USA reisen wollte und mich insbesondere der relaxte Lifestyle unter der kalifornischen Sonne faszinierte, entschied ich mich mein Auslandsjahr an einem weniger bekannten Ort – aber dennoch typisch kalifornisch – zu verbringen: Santa Barbara.

Ich wohnte nur 5 Minuten von zweifelsohne schönsten Strand n ganz Santa Barbaras, dem Butterfly Beach, entfernt und konnte ganz entspannt ins Stadtzentrum radeln. Meine Mitbewohner hätten unterschiedlicher nicht sein können: ein Holländer, ein Mexikaner, eine Französin und eine Schweizerin, mit denen ich mich schon bald verbrüdert hatte und zu einer kleinen Gemeinschaft zusammenwuchs.

An den Wochenenden standen oftmals Ausflüge auf dem Programm oder Freiwilligenarbeit an tollen Projekten: So arbeitete ich bspw. 5 Tage lange auf dem Santa Barbara International Film Festival, wo ich nicht nur Regisseure und Autoren, sondern auch berühmte Schauspieler zu Gesicht bekam.

Während meines Auslandsjahres in Amerika lernte ich jedoch nicht nur meine Stadt kennen, sondern auch Orte wie LA, San Diego und San Francisco. Auch Seattle, Chicago und den Grand Canyon habe ich bereist! Ich blicke also auf eine Zeit zurück, aus der ich neben Qualifikationen und Zertifikaten vor allen Dingen unheimlich viel Lebensfreude, Erfahrung und einzigartige Erinnerungen mit Freunden aus aller Welt mitnehmen kann.

Mehr Infos über ein USA Auslandsjahr

Andris Erfahrungsbericht über sein EF Auslandsjahr in Amerika

Andri aus der Schweiz hat hat gerade seinen Bachelor gemacht und sich nun dazu entschlossen, ein Gap Year einzulegen und mit EF nach San Diego zu reisen. Schau dir seinen Video-Erfahrunsgbericht über sein USA Auslandsjahr an und erfahre, was Andi neben seinem Auslandspraktikum und der Verbesserung seiner Englischkentnnisse noch in San Diego erlebt.

Kosten für ein USA Auslandsjahr

Joannas Erfahrungsbericht über ihr Auslandsjahr in Amerika

Ich habe immer davon geträumt, fließend Englisch sprechen zu können und nach Amerika zu gehen. Also habe ich mir eine Pause vom Berufsleben gegönnt um neue, herzliche Menschen und Kulturen bei einem Auslandsjahr in New York kennenzulernen. Im Big Apple angekommen wurde ich herzlich von einer EF Mitarbeiterin in Empfang genommen und mit anderen Schülern zum Campus begleitet.

Außerhalb vom Unterricht stand immer etwas auf dem Programm. Besuch des Central Parks, Brooklyn Bridge, Rockefeller Center, Greenwhich Village oder einfach nur Shoppen auf der 5th Avenue. Oft haben wir aber auch einfach nur die Bars und Restaurants in Tarrytown aufgesucht. Dort kam ich in Kontakt mit Einheimischen, welches meinem Englisch sehr weiter half. Das Gefühl von Heimweh hatte ich sehr selten, da ich die Leute um mich herum sehr genossen habe.

Kurz zusammengefasst, bei meinem Auslandsjahr in Amerika habe ich so viele Erfahrungen gesammelt, dass die Zeit im Ausland zu einer der Besten meines Lebens wurde. Ich hatte großes Glück, einen ganz speziellen Menschen kennenzulernen, welcher hoffentlich für immer an meiner Seite bleibt. Jeder der beruflich oder familiär ungebunden ist, würde ich sofort ein Auslandsjahr mit EF empfehlen. Ich habe mich selbst neu entdeckt und menschlich sehr weiter entwickelt. Just go for it!

Was kostet ein USA Auslandsjahr?