Irland Erfahrungsberichte

Italien ist voller faszinierender Geschichte, imposanter Bauwerke und charmanten Restaurants mit dem köstlichsten italienischen Essen. In Rom kann man nicht nur vor weltberühmten Sehenswürdigkeiten posieren, sondern auf einem EF Aufenthalt dank der vielen Facetten der Stadt und der Herzlichkeit ihrer Bewohner auch lernen, Italienisch fließend zu sprechen.

Du bist dir noch nicht sicher, ob du dich für Italien und die "Ewige Stadt" entscheiden möchtest? Dann lies dir hier die Erfahrungen über die Italien Sprachaufenthalte anderer Sprachbegeisterter durch!

Lieses Erfahrungsbericht über ihre Sprachreise nach Rom in Italien

Ich war bereits drei Mal mit EF unterwegs- zwei Mal führten mich meine Wege dabei nach Rom! Nachdem ich in meinen letzten Schul-Sommerferien 3 Wochen dort gewesen war, hat es mir so gut gefallen, dass ich nach meinem Abitur noch einmal in die ewige Stadt gereist bin. Dieses Mal für mehr als drei Monate.

Die Schule befindet sich im Zentrum Roms in einem kleinen Palazzo. Im Vergleich zu anderen EF Schulen ist sie relativ klein, doch gerade das macht einen Teil ihres Charmes aus! Man lernt sowohl Schüler als auch Staff schnell kennen und es entsteht eine familiäre Atmosphäre in der man sich einfach nur wohlfühlen kann!

Während der unterrichtsfreien Zeit werden viele tolle Aktivitäten angeboten: von einem Besuch im Kolosseum oder einer anderen italienischen Stadt bis hin zum gemeinsamen Kochabend ist alles dabei.

Der Unterricht findet auf eine interessante, moderne und spaßige Art statt - nie wird es langweilig oder eintönig. Das liegt unter anderem daran, dass alle Lehrer sehr freundlich, geduldig und motiviert sind. Mit Hilfe des Unterrichts habe ich mich außerdem auf ein international anerkanntes Sprachexamen vorbereitet, das ich direkt vor Ort ablegen konnte.

Gewohnt habe ich bei einer Gastfamilie, und habe mich dort gut aufgehoben und wohl gefühlt. Durch den Kontakt zu Einheimischen konnte ich quasi das gelernte direkt anwenden. In meiner Mitbewohnerin habe ich außerdem eine Freundin fürs Leben gefunden.

Überhaupt habe ich während meiner Reise wahnsinnig tolle Menschen getroffen, unvergessliche Erfahrungen gemacht und viel gelernt. Unter anderem auch, dass man nie ausgelernt hat und sich auch mit 80 Jahren eine Sprachreise lohnt. Oder aber dann, wenn man die Sprache noch überhaupt nicht spricht, wenn man seine Reise beginnt. Beides klappt in Rom hervorragend.

Sophies Erfahrungsbericht über ihre Sprachreise nach Italien, Rom

Die EF Sprachschule in Rom liegt im Herzen der Stadt und die Sightseeing Highlights von Rom liegen alle in Laufweite. In dieser Zeit hat man natürlich auch schon Möglichkeit die anderen „Schulanfänger“ kennenzulernen und sich mit ihnen zu unterhalten.

Am Nachmittag des ersten Tages ist es dann auch schon Zeit für die ersten Italienisch-Einheiten und Kurse. In der Schule wird eigentlich nur Italienisch gesprochen, man versucht sich mit seinem Vokabular, beziehungsweise auch mit Händen und Füßen zu verständigen. Ich war erstaunt, wie viel ich schon am ersten Tag mitnehmen und lernen konnte.

Mehr über Sophies Erfahrungen im Sprachaufenthalt in Italien kannst du in ihrem vollständigen Erfahrungsbericht auf unserem EF GO Blog lesen!