Inspiration und spannende Tipps rund um Reisen, Sprachen und Bildung von EF Education First
Menü

10 gute Gründe, warum du unbedingt nach Lissabon musst

10 gute Gründe, warum du unbedingt nach Lissabon musst

Erbaut auf sieben Hügeln mit dem Fluss Tejo, der durch das Herz der Stadt fließt, erstreckt sich Lissabon über ein atemberaubendes Stück portugiesischer Küste – da sollte es kaum überraschen, dass Portugals sonnenverwöhnte Hauptstadt wunderschön ist. Aber darüber hinaus hat Lissabon noch so viel mehr zu bieten: Hier sind zehn unserer wichtigsten Gründe, wieso du sofort einen Flug buchen solltest.

1. Um die Azulejos zu bewundern

Diese Stadt ist berühmt für ihre unglaublich schönen Azulejos – traditionelle portugiesische Mosaike. Hier ist die Fliesenherstellung eine Kunst und in jedem Viertel befinden sich einige Gebäude oder ein Museum oder ein Brunnen (oder zwei), die mit komplizierten Fliesenarbeiten dekoriert sind, von antiken Mosaiken aus vielen verschiedenen Epochen der Geschichte von Lissabon bis hin zu modernen Kunstwerken.

2. Weil es hier überall Geschichte und Kultur gibt

Burgen, Schlösser und historische Bürgerhäuser stehen neben modernen Museen und zeitgenössischen Kunsthäusern. Die Mischung der Architekturstile hält diese Stadt in Kontakt mit ihrer Geschichte und verzaubert Fotografen und Reisende gleichermaßen: Es mangelt nicht an beeindruckenden barocken, neoklassischen, mittelalterlichen und gotischen Baumwerken, die an jeder Ecke sofort ins Auge fallen. Hier überblickt das Schloss Sao Jorge die Stadt von einer Anhöhe aus, während sich die Hängebrücke 25 de Abril – Portugals Antwort auf die Golden Gate Bridge – über den Fluss erstreckt. In Lissabon wird schon ein kurzer Spaziergang zu einer Reise durch die Geschichte der Stadt.

3. Um mit der Bahn zu fahren

Liebst du den Charme des Altmodischen? Eine der besten Möglichkeiten, die Stadt zu erkunden, bieten die farbenfrohen Bahnen des hiesigen Straßenbahnnetzes. Wenn du zum ersten Mal in Lissabon bist, solltest du in die Straßenbahn 28 steigen. Sie rattert an vielen wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei – darunter die Se-Kathedrale und der Stadtteil Sao Bento – und du kannst dabei ein Stück Lissabonner Geschichte erleben: die Remodelado-Straßenbahnen wurden in den 1930er Jahren gebaut und sind nach wie vor die coolste Art, die Sehenswürdigkeiten abzuklappern.

4. Weil die Stadt einfach wunderschön ist

In Lissabon verbinden kopfsteingepflasterte Straßen Viertel mit malerischen historischen Häusern, während Fischerboote und Yachten sanft im Hafen schaukeln. Straßenbahnen, die fast ein Jahrhundert alt sind, gondeln durch die Stadt, und die Marktstände biegen sich unter dem Gewicht frisch gefangener Fische und Meeresfrüchte. Besucher und ebenso die freundlichen Einwohner genießen das ganze Jahr über die warme portugiesische Sonne und den Blick auf die kunstvollen Paläste und Schlösser, die sich durch die Stadt ziehen. Daran gibt es nichts zu rütteln: Portugals Hauptstadt ist schlicht bonita.

5. Weil es so viele Strände gibt

Wenn es darum geht, die Küste zu erkunden, hast du die Qual der Wahl. Lissabon und die umliegende Region liegen wie jemand, der einfach nicht genug kriegen kann, sowohl an nach Westen als auch nach Süden ausgerichteten Stränden. Die Stadt selbst besitzt zudem noch den künstlichen Strand Ribeira das Naus, der sich an der Stelle befindet, wo das Zentrum der Stadt auf den Fluss trifft.

6. Weil es überall Elevadors gibt

Elevadors sind die berühmten Standseilbahnen der Stadt, die Sie bequem in höher gelegene Stadtteile und zu spektakulären Aussichtspunkten bringen. Sie sind nicht nur schick und lustig; ein etwas anderes Transportmittel, sie sind auch sehr praktisch, wenn man eine Stadt erkunden möchte, die als Stadt der sieben Hügel bekannt ist.

7. Weil es ein Mekka für Surfer ist

Wenn du ein leidenschaftlicher Surfer bist, der seine Zeit am liebsten mit der Suche nach der perfekten Welle verbringt, bietet dir Lissabon diese wunderbare Kombination aus Stadtleben und tollen Wellen. Du kannst die Stadt problemlos für einen Nachmittag hinter dir lassen, um einige der besten Wellen Portugals in den Küstenregionen rund um die Hauptstadt zu erwischen. Es ist auch ein ausgezeichneter Ort zum Lernen, denn die Surfschulen sind jederzeit bereit für neue Anfänger.

8. Aber das ist nicht der einzige Wassersport …

Ob du nun Lust hast, von einem der vielen nahegelegenen Yachthäfen aus mit einem Segelboot rauszufahren, dich im Kajakfahren auf Fluss oder Meer zu versuchen, ein Kanu für den Nachmittag zu mieten oder einfach nur schwimmen gehen möchtest, in dieser Stadt kannst du das alles machen, denn Lissabon liebt ihre enge Verbindung zum Wasser und bietet in dieser Hinsicht alles, was das Herz begehrt.

9. Es ist ein wichtiges europäisches Technologiezentrum

Start-up-Unternehmen strömen nach Lissabon, gefolgt von begeisterten Investoren. In letzter Zeit haben kleine Technologieunternehmen und Start-ups zunehmend die teuren Städte London oder Berlin zugunsten der billigeren – und viel sonnigeren – portugiesischen Hauptstadt verlassen. Ein richtiger Boom. Mit einem internationalen Flughafen in der Nähe ist der Rest Europas nur einen Katzensprung entfernt, und die Stadt verfügt über mehr schicke, elegante Orte, an denen man ein Geschäftstreffen oder eine Veranstaltung abhalten kann, als man sich vorstellen kann. Bist du selbst daran interessiert, Unternehmer zu werden? Dann ist Lissabon genau richtig für dich.

10. Weil die Sprache so schön ist

Wo könnte man besser in die melodische portugiesische Sprache eintauchen als in der Hauptstadt? Sie klingt wie Musik in deinen Ohren und hört sich auch dann gut an, wenn du gar nicht versuchst, sie zu lernen – aber natürlich solltest du das unbedingt tun und hier sind außerdem zehn weitere Gründe, warum wir finden, das Portugiesisch eine fantastische Sprache ist.

Reise nach LissabonMehr erfahren

Beitrag teilen

Die neuesten Beiträge aus dem Bereich Reisen