Inspiration und spannende Tipps rund um Reisen, Sprachen und Bildung von EF Education First
Menü

Englisch sprechen wie ein Kalifornier: Top 10 Begriffe

Englisch sprechen wie ein Kalifornier: Top 10 Begriffe

Um den kalifornischen Lebensstil tatsächlich zu leben, reicht es nicht aus, Burritos, Avocados und Burger der Fast-Food-Kette In-N-Out zu den Grundnahrungsmitteln zu zählen, in jeder freien Minute Sonne zu tanken und das Gefühl zu kennen, im Verkehr um Los Angeles festzustecken. Nein, ein wenig „California English“ muss schon drin sein und genau dabei können wir dir helfen.

1. „BALLIN’“

Was bedeutet der Begriff? Ballin’ bedeutet, dass jemand richtig cool und wohlhabend ist. Ein „Baller“ ist dementsprechend jemand, der es geschafft hat und auf großem Fuß lebt.

Wie verwendet man ihn? „Look at him and his shiny car, he’s ballin’!“

2. „BUST“

Was bedeutet der Begriff? Von einem „bust“ spricht man, wenn etwas eine schlechte Idee, Zeitverschwendung oder einfach gefährlich ist.

Wie verwendet man ihn? „That movie was a total bust.“

3. „GNARLY“

Was bedeutet der Begriff? „Gnarly“ hat seinen Ursprung in der Surferszene der 70er. Kalifornischer geht`s quasi nicht. Eigentlich bedeutet es „verdreht“, kann aber auch im Sinne von „schwierig“, „herausfordernd“, „cool“, „interessant“ und „ernsthaft“ verwendet werden.

Wie verwendet man ihn? „Those are some gnarly waves out there.“ (herausfordernd), „Dude, where did you get those gnarly shoes?“(cool), oder „My English test tomorrow will be gnarly. I will need to study all night.“ (ernsthaft)

4. „HELLA“

Was bedeutet der Begriff? „Hella“ ist nicht etwa eine coole Art, Hallo zu sagen, tatsächlich bedeutet es so viel wie „eine Menge“, „sehr“ oder „wirklich“ und ist ein sicheres Zeichen dafür, dass jemand aus Kalifornien kommt. „Hella“ leitet sich von „hell of a (lot)“ ab.

Wie verwendet man ihn? „There were hella people at the Farmer’s Market today“ oder „Green smoothies are hella better than coffee.“

5. „MARINATING“

Was bedeutet der Begriff? Mit Kochen oder Würzen hat der Begriff rein gar nichts zu tun, er bedeutet schlichtweg, dass man auschillt.

Wie verwendet man ihn? „What are you doing today? Nothing much, just marinating watching the game.“

6. „SPOT“ UND „DUB“

Was bedeuten die Begriffe? Klingt wie etwas, das Boxer im Ring tun. „Spot“ bedeutet jedoch „ausleihen“ und „dub“ steht für einen 20-Dollar-Schein.

Wie verwendet man sie? „Could you spot me a dub?“

7. „I’LL TAKE MY BURGER ANIMAL STYLE.“

Was bedeutet der Begriff? Eines der Dinge, die du als echter Kalifornier auf deiner „To-Do-Liste“ haben solltest, ist ein Besuch bei In-N-Out Burger. Die Burgerkette wurde 1948 gegründet, ist ein echtes Wahrzeichen von Kalifornien und kann sich sogar mit einer halbgeheimen Karte rühmen. Wenn du also wirklich dazugehören möchtest, bestell nicht einfach einen Burger, experimentiere ein wenig.

Wie verwendet man ihn? Versuche deinen Burger „animal style“ zu bestellen (der Senf ist dann in das Burger-Pattie eingebraten) oder bestelle einen „4×4“ und genieße einen Burger mit vier Rindfleischpatties. Klingt köstlich, oder?

8. „GET IN WHERE YOU FIT IN.“

Was bedeutet der Begriff? Solltest du jemals im Verkehr rund um Los Angeles steckengeblieben sein, kannst du mit diesem Ausdruck wahrscheinlich etwas anfangen. Es handelt sich um die perfekte Ausrede für leicht aggressives Fahrverhalten, schließlich herrscht auf den Highways um Los Angeles das absolute Chaos.

Wie verwendet man ihn? Schneide jemandem den Weg ab und murmele vor dich hin „get in where you fit in“ und fahr einfach weiter.

9. „ON HEAVY ROTATION“

Was bedeutet der Begriff? Vielleicht hast du den Ausdruck schon einmal im Radio gehört, wenn es darum geht, dass aktuelle Hits hoch und runter gespielt werden. Coole Kalifornier hingegen verwenden ihn für alles, was in großen Mengen daherkommt.

Wie verwendet man ihn? „Since we arrived, we’ve been putting In-N-Out on heavy rotation. Can’t get enough!“

10. „THE INDUSTRY“

Was bedeutet der Begriff? Viele Menschen in Kalifornien sind in der „Industry“ beschäftigt. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie tagtäglich am Laufband stehen und körperliche Arbeit verrichten. In der Tat ist die “Industry” eine Anspielung auf Hollywood. Arbeitet man also hier, handelt es sich in der Regel um (ambitionierte) Schauspieler, Regisseure, Produzenten oder jeden anderen Filmprofi, dessen Namen man im Abspann eines Films oder einer TV-Show entdecken kann.

Wie verwendet man ihn? „Have you heard that David left the industry and moved to Nebraska?“

Ein besonderes Dankeschön an Christi, ohne die diese Post nicht zustande gekommen wäre.

Lerne Englisch in Kalifornien mit EFMehr erfahren

Beitrag teilen

Die neuesten Beiträge aus dem Bereich Sprachen lernen