Inspiration und spannende Tipps rund um Reisen, Sprachen und Bildung von EF Education First
Menü

4 Gründe warum der Herbst die beste Jahreszeit ist

4 Gründe warum der Herbst die beste Jahreszeit ist

Ein Farbenmeer aus roten, orangefarbenen und gelben Blättern. Blauer Himmel, wenn du Glück hast. Überall ist Fashion Week oder Kunstausstellung, und neue Bücher erscheinen auch zuhauf. Dann kommt Halloween, und danach dauert es auch nicht mehr lange, bis der Advent beginnt. Es gibt viele Gründe, den Herbst zu lieben. Wir haben gleich noch einmal vier für dich.

Schals und Halstücher haben endlich wieder Saison

Es wird langsam kühler, und es gibt keinen besseren Grund, kreativ zu werden und sich von der Farbenvielfalt um dich herum inspirieren zu lassen. Hülle dich in einen weichen Schal, zieh deine Lieblingsstrickjacke über und hol die Lederstiefel aus dem Schrank. Kombiniere dein Outfit mit einem Becher Kaffee und setz’ dich in die immer noch wärmende Sonne, und schon bist du rundum gerüstet für den Wohlfühl-Modeherbst.

Viel Zeit für Filme und Serien

Wenn du schon seit Mitte Juli darauf wartest, lauter neue (oder alte) Netflix-Serien zu schauen, du aber während der „Drinnen-ist-doof“-Saison – also im Sommer – abends immer bis in die Puppen draußen gesessen hast, weil es noch so schön warm war, dann ist jetzt endlich deine Zeit gekommen: Kuschel dich mit einer Decke aufs Sofa und zieh dir eine komplette Staffel rein.

Reisen in der Nebensaison

Wenn man außerhalb der Hochsaison verreist, gibt es weder Schlangen vor der besten Eisdiele der Stadt noch überfüllte Busse und U-Bahnen. Und ganz allein machst du sich auch auf dem obligatorischen Selfie vor der berühmten Sehenswürdigkeit viel besser. Aber der Hauptgrund für einen Urlaub außerhalb der Hauptreisezeit ist, dass du auch viel mehr Einheimische triffst. Die meisten Leute vor Ort gehen jetzt wieder ihrem normalen Alltag nach, bringen die Kinder zur Schule, gehen auf den Markt, trinken irgendwo einen Kaffee und lesen die Morgenzeitung, gleich am Nebentisch. Jetzt bist du nicht mehr bloß einer der vielen Touristen.

Erntedank

Apfelmost, Kürbissuppe und heiße Esskastanien (Maroni für die Schweizer). Auf zum nächsten Wochenmarkt, denn jetzt ist das Angebot an frischem Obst und Gemüse üppig und sättigend. Auch selber kochen und backen stehen jetzt wieder hoch im Kurs: Wie wäre es mit Süßkartoffelpommes, Muffins mit Walnüssen und Karamell, oder einem süßen Auflauf mit Pflaumen und Äpfeln… Es gibt viele süße und herzhafte Möglichkeiten. Und wenn du dich von den Dingen ernährst, die aus deiner Region kommen, ist das auch noch gut für die Umwelt. Du kannst dich also rundum gut fühlen – vom Herzen bis zum Magen.

Hast du dich schon aufs Neue in den Herbst verliebt? Willkommen im Club.

Entdecke traumhafte Herbst-Ziele mit EFJetzt entdecken

Beitrag teilen

Die neuesten Beiträge aus dem Bereich Kultur