Alternativen zu ERASMUS

Nicht jeder Student erhält die ERASMUS-Förderung und auch nicht jeder Student will an einer ausländischen Universität studieren. Vielleicht möchtest Du ja nur eine Auszeit vom Studium einlegen, Deinen Auslandsaufenthalt nutzen, um eine Fremdsprache zu lernen oder neue Erfahrungen sammeln. Wir zeigen Dir, welche Möglichkeiten es neben ERASMUS gibt, um im Ausland zu studieren.

Infos & Preise zu ERASMUS Alternativen

Sprachkurse im Ausland

Eine Sprache lernt man am besten dort, wo sie gesprochen wird. Wenn Du also eine Fremdsprache lernen möchtest, ist eine mehrwöchige Sprachreise während der Semesterferien eine tolle Lösung. Sprachreisen werden für alle großen Sprachen angeboten und Du kannst Dir den Kursort selbst aussuchen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Vorbereitungskurs für das Cambridge Examen in Miami, einem Spanisch-Intensivkurs in Barcelona oder einen Japanischkurs in Tokio. Das tolle an Sprachreisen ist, dass Du über Länge und Intensität des Kurses selbst bestimmen kannst. Neben dem Unterricht bleibt Dir noch genügend Freizeit, um Dein Gastland zu erkunden.

Auslandsjahr in Kombination mit Praktika oder Freiwilligenarbeit

Ein Auslandsjahr ist ideal, um sich zusätzliche Kenntnisse für das Studium oder den späteren Beruf anzueignen, sich Abseite vom Alltag in Deutschland Gedanken über den weiteren Wertegang zu machen und gleichzeitig Auslandserfahrung zu sammeln. Die Möglichkeiten mit EF hierzu sind vielfältig: Auslandspraktikum, Freiwilligenarbeit oder Sprachreisen. Zudem lassen sich auch verschiedene Dinge miteinander kombinieren, so kann man zum Beispiel eine Sprachreise problemlos mit einen Praktikum, Volunteereing oder einem internationalen Sprachexamen wie TOEFL oder Cambridge English verbinden.

Studium an der Hult Business School

Vielleicht hast Du Deinen Uniabschluss ja bereits in der Tasche und ein ERASMUS-Studienaufenthalt kommt daher nicht für Dich in Frage. Wenn Du bereits etwas Berufserfahrung hast und Deiner Hochschulausbildung mit einem MBA-Abschluss die Krone aufsetzen möchtest, wäre die HULT Business School eine Option. Um Dich an dieser international vertretenen Hochschule (mit Campussen in New York, Dubai, Shanghai und London) zu bewerben, brauchst Du natürlich keinen Uni-Abschluss, da Du hier auch Bachelor-Kurse absolvieren kannst. Folgende Programme stehen Dir zur Auswahl:

  • MBA (1 Jahr)
  • Executive MBA
  • Master-Abschluss (International Business, Finance, International Marketing oder Social Entrepreneurship)
  • Bachelor of Business Administration

HULT wird von der Financial Times in den Top 100 der besten Universitäten weltweit gelistet und ist in Hinblick auf internationale Mobilität sogar unter den Top 10. Ausführliche Informationen über die HULT Business School findest Du hier.