Einblicke in unsere internationalen Internate

Budgetierung: Tipps zum Sparen

In einer neuen Stadt fernab von zu Hause gibt es so viele aufregende Dinge zu sehen, zu erforschen, zu probieren und auszuprobieren. Diese Abenteuer haben aber oft ihren Preis, der hoch sein kann, wenn man keinen Job hat, der einem hilft, sich die Erfahrungen leisten zu können. Aber – es gibt eine Lösung! Mit dem richtigen Mindset und einem soliden Plan kannst du Geld für Aktivitäten an den Wochenenden oder vielleicht noch größere Anschaffungen wie ein Smartphone-Upgrade, einen neuen Laptop, Tickets für deinen Sommerurlaub oder College-Unterricht sparen. Wir haben die untenstehenden, wertvollen Tipps mit Hilfe von Cy Webber, unserem Business Lehrer und Universitätsberater an der EF Academy Oxford zusammengestellt.

Definiere genau, wofür du sparen möchtest

Notiere dir Stichpunkte, schneide Bilder aus oder speicher Screenshots in einem separaten Album auf deinem Handy ab. Im Grunde genommen solltest du deutlich machen und dir visualisieren, wofür du sparst oder was genau dein Ziel ist.

Habe ein Auge auf deine Ausgaben

Herr Weber empfiehlt, eine Excel-Tabelle zu verwenden, um deine Ausgaben im Blick zu behalten. Vermerke hier, welche Beträge du monatlich erhälst und wieviel du ausgibst. Am besten ist es, deine Ausgaben zu kategorisieren, damit du siehst, wie viel du für Notwendigkeiten im Vergleich zu Kleidung oder Wochenendaktivitäten ausgibst. Es gibt verschiedene, leicht zu bedienende Apps, die dir dabei helfen werden deine Ausgaben entsprechend zu vermerken. Hierbei hast du auch den Vorteil, die Ausgaben direkt nach dem Bezahlen auf deinem Handy zu erfassen. Du solltest dich beim Start deines Sparplans fragen: „Wie gebe ich mein Geld sinnvoll aus?“ und „Was sind meine Wünsche und was sind meine Bedürfnisse?“

Plane dein Budget

Wenn du deine Ausgaben für ein paar Wochen verfolgst, erhältst du ein gutes Gefühl für deine Gewohnheiten und kannst für jede Kategorie ein Limit festlegen. Diese ermöglicht dir Geld auf dein Sparkonto zu überweisen oder in dein Sparschweinchen zu stecken. Allerdings solltest du dir auch Gedanken darüber machen, wieviel Zeit du hast, um dein Spar-Ziel zu erreichen, damit du festlegen kannst, wieviel du im Monat beiseite legen kannst.

Hole dir Hilfe von Freunden

Es wird frustrierend sein, den Kinobesuch abzusagen, wenn alle deine Freunde ins Kino gehen. Lass deine Freunde also wissen, was du aktuell für Ziele hast, damit sie dich in deinem Vorhaben ermutigen können. Zudem könnt ihr dann gemeinsam nach Alternativen für den Freitagabend suchen, die kostengünstiger sind und du weiterhin sparen kannst.

Nutze die Rabatt Vorteile

Zusätzlich zum Einkaufen bei Discountern wie z.B. „Dollar Tree“ oder „Poundland“ empfielt Herr Webber, die „International Student Identity Card“ für unsere Schüler. Dies ist ein international anerkannter Schülerausweis, der den Schülern enorme Vorteile bietet, unter anderem mehr als 15.000 Rabatte weltweit. Bei Vorlage dieses Ausweises oder mit der Studentenausweis Nummer können Schüler beispielsweise bei Softwarelizenzen, Zeitschriftenabonnements, Fahrkarten, Kleidung oder Restaurants sparen. Die Karte kann online unter isic.org/get-your-card bestellt werden und die Lieferung dauert ca. 3-4 Wochen. Man kann aber auch in dem lokalen Reisebüro vorbeikommen und die Karte sofort nach Beantragung erhalten. Auf der Website findest du eine ISIC-Niederlassung in deiner Nähe. Belohne dich!

Selbstverständlich solltst du Spaß haben, während du im Ausland zur Schule gehst. Gönne dir also von Zeit zu Zeit kleine Belohnungen. Diese werden dir helfen, motiviert zu bleiben und du wirst immer noch in der Lage sein, einige Dinge mit deinen Freunden am Wochenende oder nach der Schule zu tun.

Die Budgetierung ist etwas, dass die Schüler spätestens in der Uni beherrschen müssen, da es hier noch mehr Ausgaben und Herausforderungen gibt, als an der Schule, vorallem weil man nicht unbedingt in einem Wohnheim mit Verpflegung lebt. Du kannst dich jederzeit von deinen Wohnheimbetreuern oder Lehrern der EF Academy beraten lassen, wenn du Hilfe bei deinem Budget oder beim Sparen benötigst. Denn an der Universität wirst du unabhängiger sein und die Ressourcen für die Hilfe beim Budget werden schwieriger zu bekommen sein. Das Budgetieren ist mehr als eine Aufgabe für die Uni, denn es bereitet dich auf dien Leben vor.

Denke daran: Budgetierung macht nicht immer Spaß, aber wenn du dein Ziel erreichst und diese Tickets kaufst, um einen Freund oder Freundin im Sommer am anderen Ende der Welt zu besuchen, deinen brandneuen Laptop benutzen kannst oder sogar deinen College-Unterricht bezahlen kannst, ohne einen aufzunehmen, wird es sich lohnen.

Fange mit dem Sparen an Go!

Beitrag teilen