Inspiration und spannende Tipps rund um Reisen, Sprachen und Bildung von EF Education First
Menü

Du weißt dass du eine Sprache fließend sprichst, wenn….

Du weißt dass du eine Sprache fließend sprichst, wenn….

Nachdem du schon eine Weile im Ausland gelebt hast und dich an die neue Kultur, Geschichte und Sprache gewöhnt hast, fühlst du dich einfach großartig. Du hast muttersprachliche Freunde und verbringst dein Leben damit, in der fremden Sprache einzukaufen, zu arbeiten und dein Essen zu bestellen. Du fühlst dich überhaupt nicht mehr wie der linkische Neuling, der du am Anfang noch warst. Tatsächlich geht es dir fantastisch – aber nur so lange, bis dich ein Freund fragt: „Sprichst du die Sprache fließend?”
Tust du das?

Eine Idee davon, was flüssiges Sprechen beinhaltet, ist schwer auszumachen. Viele Leute – vor allem diejenigen, welche keine Fremdsprache gelernt haben – glauben, dass man ein Wörterbuch verschluckt hätte und dass man sich jederzeit zu 100% perfekt ausdrücken kann, ohne jemals einen Fehler zu machen oder dass man nie nach Wörtern ringen muss. Aber wenn dies der Fall wäre, könntest du dann behaupten, deine Muttersprache einwandfrei zu beherrschen? Das ist doch eher unwahrscheinlich.

Stattdessen lass uns flüssiges Sprechen eher betrachten als die Fähigkeit schnell, einfach und „flüssig” zu kommunizieren und das auf verschiedenste Weise und mit verschiedensten Leuten.

Also beherrscht du die Sprache nun fließend?

Wie kannst du das überhaupt feststellen? Glücklicherweise gibt es viele Arten, das herauszufinden. Hier sind sieben, die wir über die Jahre hinweg bemerkt haben.

1. LEUTE VERÄNDERN IHRE SPRECHWEISE NICHT MEHR FÜR DICH

Als du begonnen hast, die Sprache zu erlernen, war alles so verwirrend, dass eine simple Unterhaltung dir wie eine Odyssee vorkam. Deine großen, verängstigten Augen und gestotterten Antworten gaben dich als Anfänger zu erkennen und jeder sprach deutlich bemerkbar langsamer als zuvor, damit du mitkommen konntest. Wenn dies nicht mehr passiert, ist das schon mal ein großer Anhaltspunkt, dass du dabei bist, die Sprache fließend zu beherrschen.

2. DU BELAUSCHST ANDERE GESPRÄCHE

Nun da du die Sprache beherrscht und in einem Café oder auf einem Plaza sitzt, erscheinen dir die Gespräche um dich herum nicht mehr wie undurchdringbarer Nebel. Tatsächlich kannst du aktiv mithören, was andere an interessanten Details über ihr Leben preisgeben. Dieser Meilenstein ist riesig, da das bedeutet, dass du Leute verstehen kannst ohne diese anzuschauen und nicht mehr auf Gesten und Gesichtsausdrücke angewiesen bist, um die Bedeutung zu verstehen.

3. EINE NEUE WELT DES HUMORS HAT SICH AUFGETAN

Stand-Up-Comedy Clubs? Comedyprogramme im Fernsehen? Kein Problem! Während man dir vorher jeden Witz geduldig erklären musste, verstehst du jeden einzelnen nun – und sogar die Pointen! – und das von ganz alleine. Wenn du soweit bist, kannst du stolz auf dich sein. Das ist ein großer Moment für dich als Sprachenschüler, da sich dir nun die spezifischen Eigenheiten und Nuancen der Kultur öffnen.

4. MANCHMAL LIEST UND HÖRST DU ETWAS, OHNE DIE SPRACHE „WAHRZUNEHMEN”

Wir wetten, dies schien dir unmöglich, als du noch am Anfang standest. Aber da bist du nun und liest mehrere Abschnitte eines Textes oder schaust dir die Berichte in den Abendnachrichten an. Nur um dann zu bemerken, dass du gar nicht wirklich wahrgenommen hast, in welcher Sprache der Inhalt war! Das ist ein aufregender Moment und beweist, dass du zwischen deiner Muttersprache und anderen Sprachen hin und her wechseln kannst.

5. ZUR BANK (ODER ZUM ARZT, STEUERBERATER, ETC.) GEHEN, MACHT DIR KEINE ANGST MEHR

Bevor du die Sprache fließend beherrscht hast, war der Gedanke an einen Besuch in einer Arztpraxis furchteinflößend. Was wäre, wenn du deine Symptome nicht beschreiben könntest und man dir Abführmittel statt Antibiotika verschreibt? Doch diese Tage sind lange vorbei. Gespräche mit Bankangestellten, Postbeamten und Handwerkern verlaufen genauso einfach.

6. DU WEIßT, WANN UND WIE MAN SCHIMPFWÖRTER BENUTZT

Muttersprachler finden es häufig toll, Ausländern Schimpfwörter beizubringen. Als du zum ersten Mal diese Ausdrücke gehört hast, klangen sie wahrscheinlich seltsam. Heutzutage weißt du nicht nur, wann Zoten kulturell angebracht sind, sondern auch wie man diese an Einheimische weitergibt. Auch wenn du nicht fluchst, die Tatsache, dass du es in der Fremdsprache könntest, ist ausschlaggebend!

7. DIR SIND DEINE FEHLER BEWUSST

Menschen, die eine andere Sprache „fließend” beherrschen, machen immer noch Fehler. Der Unterschied ist, dass sie sich selbst dabei erwischen, wenn sie Fehler machen. Nun, da du die Sprache beherrschst, korrigierst du dich selbst häufiger und manchmal sogar sofort! Sei abermals stolz auf dich – diese Fähigkeit ist Lichtjahre entfernt von der der Schüler auf mittlerem Sprachniveau, welche normalerweise diese Selbstaufmerksamkeit noch nicht entwickelt haben.

Lerne eine neue Sprache mit EFMehr erfahren

Beitrag teilen

Die neuesten Beiträge aus dem Bereich Sprachen lernen