Bestimmende Adverben

Bestimmende Adverben drücken aus, wie sicher wir über ein Ereignis oder eine Handlung sind. Sie stehen vor dem Hauptverb, ausser das Hauptverb ist 'sein' ('to be'), in diesem Fall steht es danach. Einige Beispiele: certainly, definitely, probably, undoubtedly, surely

Beispiele
  • He definitely left the house this morning.
  • He surely won't forget.
  • He is probably in the park.
  • He is certainly a smart man.

Gibt es ein Hilfsverb, steht das Adverb der Bestimmtheit zwischen dem Hilfsverb und dem Hauptverb.

Beispiele
  • He has certainly forgotten the meeting.
  • He will probably remember tomorrow.
  • He is definitely running late.

Manchmal können diese Adverben am Satzanfang stehen.

Beispiele
  • Undoubtedly, Winston Churchill was a great politician.
  • Certainly, I will be there.
  • Probably, he has forgotten the meeting.

Wenn das bestimmende Adverb surely am Satzanfang steht, bedeutet das, dass der Sprecher etwas für wahr hält und Bestätigung sucht.

Beispiele
  • Surely you've got a bicycle.
  • Surely you're not going to wear that to the party.