Inspiration und spannende Tipps rund um Reisen, Sprachen und Bildung von EF Education First
Menü

10 gute Gründe, warum du Manchester lieben wirst

10 gute Gründe, warum du Manchester lieben wirst

Achtung: Weiterlesen auf eigene Gefahr, könnte Gefühle für Manchester nach sich ziehen.

1. Die lokale Musikszene

Manchester besitzt tatsächlich eine lebendige Musikszene, die es mit jeder anderen Stadt der Welt aufnehmen kann. Ich gebe zu, ich stamme selbst aus dem Norden Englands, aber ich bin wirklich nicht voreingenommen – Ehrenwort. Besucht als erstes die Hacienda, ehemals die berühmteste Konzerthalle des Vereinten Königreichs, und spaziert dann weiter zum Albert Hall or Deaf Institute, wo ihr euch einen Abend lang Indie-Rock reinziehen könnt. Sollte euch der Sinn mehr nach akustischen Gitarren stehen, probiert es im Band on the Wall oder im Gorilla.

2. Im Herzen des britischen Sports

Wenn du noch nie etwas von Manchester United gehört hast, solltest du vielleicht endlich mehr unter Leute gehen. Der Fußballverein spielt im Old Trafford, auch als ‘The Theatre of Dreams’ bekannt – also das Theater der Träume. Nur wenige Straßen davon entfernt geht es hoch her, wenn der Rivale Manchester City auf dem Rasen steht. Und Manchester ist nicht nur für seine Fußballvereine berühmt: Auch Sale Rugby und der Lancashire County Cricket Club haben ganz in der Nähe ihren Sitz.

3. Unis und Institutionen

Die University of Manchester ist eine der renommiertesten akademischen Institutionen des Vereinten Königreichs. Sie ist die Heimstatt des ersten modernen Computers (Stichwort Alan Turing, klingelt da was?!) und hat bisher 25 Nobelpreisträger hervorgebracht. Gleich um die Ecke findet ihr die Manchester School of Architecture, die ebenfalls über einen sehr guten Ruf verfügt, das unverkennbare Royal Exchange Theatre und die Manchester Art Gallery.

4. Die Menschen sind freundlich!

Vergesst Winterfell und die Weißen Wanderer. Es ist gar nicht so, wie Game of Thrones es uns glauben machen will, denn die Menschen aus dem Norden sind ganz nett und beißen nicht. Manchester ist das perfekte Beispiel; hier unterhalten sich die Leute tatsächlich auf der Straße! Setzt euch in ein hübsches Café und scherzt bei einer Tasse Tee oder Kaffee mit Freunden und Einheimischen, dann wird euch schnell klar, dass ihr eigentlich hierhergehört.

5. Manchester hat ein Herz für Studierende

Auch das studentische Leben blüht und gedeiht in der drittgrößten Stadt Großbritanniens. Das Epizentrum ist Fallowfield, nur eine kurze Busfahrt vom Herzen der Stadt entfernt, die berühmte Oxford Road hinab. Hier findest du an jeder Ecke Studierende, die in den Cafés lernen oder im Pub gemeinsam Sport schauen.

6. Ein Paradies für alle, die gern essen

Du stehst auf gutes, leckeres Essen? Dann komm hierher. Das Northern Quarter ist ein summender Bienenstock voller alternativer, cooler Orte zum Sattwerden – vom Yard & Coop bis hin zum Luck Lust Liquor und dem Burn. Wenn es eleganter zugehen soll, empfehle ich den unterirdischen Speisesaal des Australasia, ganz aus Glas und weißen Streben. Für eine gemütliche Tasse Tee und den schönsten Ausblick der Stadt nimm auf der Terrasse des Manchester House Platz.

7. Umgeben von atemberaubender Natur

Das Tolle an Manchester ist ja auch, dass das landschaftliche Herz Englands nur eine kurze Fahrt mit der Eisenbahn oder dem Auto entfernt liegt, wenn man mal eine Pause vom schnellen Stadtleben braucht. In 20 Minuten seid ihr bereits im Peak District und genießt den Ausblick auf geschwungene Hügel und felsige Moore. Der weltberühmte Lake District liegt zwar ein bisschen weiter entfernt, aber einen Ausflug ist dieser romantische Zufluchtsort aus schimmernden Seen und friedlichen Dörfern auf jeden Fall wert. Hier könnt ihr die unberührte regionale Tier- und Pflanzenwelt erleben.

8. Architektonische Perlen

Die Stadt beherbergt einige der schönsten und beeindruckendsten Beispiele britischer Architektur. Während der industriellen Revolution war Manchester das Zentrum der Textilproduktion. Alte Tuchfabriken aus rotem Backstein und viktorianische Lagerhallen zeugen noch heute davon, wurden aber behutsam und ansprechend modernisiert, etwas mit gläsernen Vor- oder Innenhöfen oder Fassaden. Zu den sehenswerten Beispielen einer gelungenen Verbindung von alt und neu zählen die Deansgate Arches, Printworks, der Bahnhof Victoria und die Zentralbibliothek.

9. Für Shopping-Queens!

Auch als Einkaufsstadt kann sich Manchester durchaus sehen lassen. Allein im Trafford Centre kann man gut und gerne den ganzen Tag verbringen und findet so ziemlich jede bekannte Marke. Du bist eher auf der Suche nach unabhängigen Boutiquen und kleinen Geschäften? Probier’s doch mal im Arndale oder in Affleck’s Palace im Stadtzentrum.

10. Das Englisch des Nordens

Die Einwohner Manchesters, auch Mancunians genannt, haben ihre eigene Variante der englischen Sprache und verwenden eine ganze Reihe liebenswerter umgangssprachlicher Wendungen wie etwa ‘our kid’ (was schlichtweg Bruder heißt). Stattet Manchester einen Besuch ab und ihr sprecht schon bald im selben Singsang wie die Leute aus dem Norden. Damit könnt ihr eure Freunde zu Hause später zweifellos beeindrucken.

Entdecke Manchester mit unsMehr erfahren

Beitrag teilen

Die neuesten Beiträge aus dem Bereich Studentenleben