Inspiration und spannende Tipps rund um Reisen, Sprachen und Bildung von EF Education First
Menü

Alleine reisen in London – Insider Tipps

Alleine reisen in London – Insider Tipps

Wer ans Reisen denkt, stellt sich oft einen Trip mit Freunden, Familien oder dem Partner vor. Es gibt jedoch zahlreiche Situationen im Leben, wo ein Solo Trip genau das ist, was du brauchst. Selbst wenn eine große Stadt wie London auf den ersten Blick vielleicht etwas einschüchternd wirken kann, um alleine zu reisen, bietet gerade diese Stadt das volle Paket an Aktivitäten, Orten zum Entdecken – und natürlich neuen Leuten, die du treffen kannst.

1. Probiere dich durch die einzigartigen Lokale

Das Cliché ist tatsächlich wahr: Beim Auslandsjahr in London findest du unglaublich viele originelle Restaurants, Cafés und Pubs. Mr Fogg’s Residence, eine Bar mit viktorianischem Vibe in Mayfair ist ein gutes Beispiel für einen Spot, den du sonst vermutlich nirgends auf der Welt antriffst. Die Bar ist dekoriert mit Artefakten und Antiquitäten aus allen Teilen der Welt. Doch sie sieht nicht nur gut aus, sondern serviert auch ein paar der besten Cocktails der Stadt. Falls du am Wochenende nach 16:00 Uhr dort in der Gegend sein solltest, schau vorbei und gönn dir einen Afternoon Tea der anderen Art.

Ist dir das noch nicht speziell genug? Falls du ein Fan der Serie Orange is The New Black sein solltest, ist das Alcotraz in Shoreditch dein Platz. Gäste bzw. Inhaftierte des Alcotraz kommen in den Genuss eines “maßgeschneiderten” Cocktails, der aus dem Alkohol besteht, den sie zuvor ins Alcotraz geschmuggelt haben. Um dem ganzen noch mehr Authentizität zu verleihen, erhält jeder Gast zudem einen orangenen Overall.

2. Besuche ein Musical

Wenn du mal keine Lust auf Small Talk hast, ist ein Musical-Besuch genau das Richtige. Dort kannst du dich komplett von der extravaganten Theaterwelt vor dir verzaubern lassen. Das Problem liegt dann mehr in der Qual der Wahl, denn in London findest du vom Klassiker wie Phantom der Oper bis über Wicked oder Lion King wirklich alles. Sollten dir die Ticketpreise dafür zu hoch sein (und manchmal sind sie das wirklich), empfehle ich dir die App Tody Tix. Dort findest du exklusive Last Minute Angebote zu einem super Preis.

3. Sieh dir London kostenlos von oben an

Wenn du in London bist, must du dir die Stadt auf jeden Fall von oben anschauen. Vom Tate Modern Museum hast du einen unglaublich schönen Blick über die ganze Stadt, um ein Beispiel zu nennen. Denn du kannst nicht nur das Museum besichtigen, sondern hast einen atemberaubenden Ausblick auf die Themse und die St. Paul’s Kathedrale.

Wenn du die Themse lieber von der anderen Seite anschauen willst, dann empfiehlt sich der sechste Stock des One New Change Shopping Centers. Von dort hast du uneingeschränkte Sicht auf die St. Paul’s Kathedrale.

4. Besuche nicht nur die populären Parks

Sollte das Glück auf deiner Seite sein und du hast während deiner London-Reise tatsächlich schönes Wetter, besuche unbedingt einer der vielen Parks der Stadt. Die beliebtesten wie der Hyde Park oder Green Park sind definitive einen Besuch wert (sie sind riesig, wunderschön und bieten dir eine Auszeit vom Lärm und Gewusel der Innenstadt). Doch neben den berühmten Riesen findest du in London auch kleinere versteckte grüne Oasen wie die Saint Dunstan Kirche im East Church Garden. Die Ruinen der alten Kirche dienen mittlerweile als öffentlicher Garten zwischen London Bridge und dem Tower of London und geben ein super Motiv für schöne Fotos ab.

5. Schalte einen Gang runter in der British Library

Die British Library bietet dir etwas Ruhe und Frieden in einer chaotischen Stadt wie London. Ein ruhiger Morgen in der Bibliothek wird dich wie ein Local fühlen lassen. Du kannst dort mit einer Tasse leckerem Cappuccino vom Kiosk vor der Bibliothek entweder in Büchern schmökern, an deinem Laptop arbeiten oder für die Uni lernen.

6. Steige in den Bus und fahr los

Wenn ich alleine unterwegs bin, ist eine meiner Lieblingsaktivitäten das ziellose herumfahren mit einem Bus. Setz dich ans Fenster und schau an welche, vielleicht auch weniger touristischen Orte dieser schönen Stadt, dich der Busfahrer bringt und steig dort aus, wo es dir besonders gut gefällt. Kleiner Tipp: Die beste Sicht hast du in der vordersten Reihe auf dem oberen Deck der Doppeldecker Busse. Es lohnt sich also, darauf zu warten bis ein Sitz dort frei wird.

Lerne Englisch in LondonInfos und Preise

Beitrag teilen

Die neuesten Beiträge aus dem Bereich Reisen