GO Blog | EF Blog Deutschland
Inspiration und spannende Tipps rund um Reisen, Sprachen und Bildung von EF Education First
Menu

Die Hafenkids setzen die Segel Richtung Toronto

Moin, wir sind Coco und Flo vom Reiseblog Hafenkids. Wir sind Weltentdecker und versuchen so oft es geht neue Länder, Kulturen und Landschaften zu entdecken. Erst im vergangenen Jahr mieteten wir uns einen Campingbus und reisten quer durch Westaustralien.
Die Hafenkids setzen die Segel Richtung Toronto

Wir, das sind Coco und Flo, zwei Hafenkids, waren für 2 Wochen gemeinsam mit EF Sprachreisen in Toronto und möchten dir in diesem Beitrag von unseren Erfahrungen berichten. Auf unseren vergangenen Reisen merkten wir, dass es einfacher wäre, wenn wir auf dem gleichen englischen Sprachniveau wären. Aus diesem Grund entschieden wir uns für einen Sprachkurs.

Welche Sprachschule soll es werden?

Kanada reizte uns als Reiseziel schon sehr lange. Wir sind absolute Dokumentations-Liebhaber und haben viele Filme über die Großstädte Kanadas gesehen und natürlich die atemberaubende Natur. Als wir durch die Kataloge blätterten und sahen, dass es sowohl in Vancouver als auch in Toronto eine EF Sprachschule gibt waren wir uns schnell einig: Es sollte nach Toronto zum Englisch lernen gehen (warum genau Toronto erfährst du in diesem Video). Zum Einen hörten wir oft, dass Toronto die multikulturellste Stadt der Welt sein soll und dadurch sehr belebt und vielfältig ist, zum Anderen sind ganz in der Nähe die Niagara Fälle, die schon lange auf unserer Bucket List standen.

Der Unterricht in der Schule

Der Unterricht in der Schule ist uns positiv in Erinnerung geblieben. Wir waren in unterschiedlichen Klassen, da wir verschiedene Sprachniveaus hatten. Dies wird festgestellt, in dem du vor der Sprachreise einen Onlinetest absolvierst, sowie am ersten Schultag vor Ort ein kurzes Gespräch mit dem Lehrer hast, der deine Aussprache prüft.

Coco hat sich auf Business English fokussiert, Flo auf die Basics. Unsere Englischlehrer haben die Schulstunden interessant und abwechslungsreich gestaltet und auch zu den Mitschülern haben wir sehr schnell Anschluss gefunden. In den Schulklassen waren meist weniger als 10 Schüler, sodass man aktiv in den Unterricht einbezogen wurde. Das war toll, denn so machten wir große Fortschritte und die Aussprache verbesserte sich in den 2 Wochen schnell.

Die Freizeitaktivitäten

Unsere Freizeit verbrachten wir viel in der Stadt. Toronto ist wie erhofft sehr lebendig und vielfältig, sodass es in vielen Bezirken Festivals und tolle Cafés gab. Wir waren oft in den Malls und bummelten durch die Geschäfte oder beobachteten das Geschehen bei einem guten Cappuccino oder in den zahlreichen tollen Restaurants. Außerdem bot EF Ausflüge in Städte wie New York, Chicago oder zu den Niagarafällen an. Wir entschieden uns für den Tagesausflug zu den Niagarafällen, das war unser Highlight. Wir besuchten die wunderschöne Kleinstadt Niagra on the lake, fuhren zu den imposanten Niagarafällen und gingen auf Shoppingtour zu den Canada One Factory Outlets.

Unser Fazit

Die zwei Wochen in Toronto vergingen wie im Fluge und wir waren sehr traurig, als es zurück nach Hause ging. Wir haben zwei Schulfreunde, mit denen wir immer noch in Kontakt stehen, ein Junge aus Tokio und ein Mädchen aus Zürich. Wir würden diese Sprachreise sofort wiederholen, denn neben der Verbesserung unsere Sprachskills haben wir eine tolle Stadt und nette Menschen kennengelernt.

Weitere tolle Bilder und Eindrücke von der Toronto Sprachreise von Coco & Flo findest du auf ihrem Instagram-Profil oder Hafenkids-Blog.

Du hast auch Lust auf eine Sprachreise nach Kanada? Erfahre alles über Toronto und unsere EF Schule. Weitere Auslandsmöglichkeiten für jedes Alter und Interesse findest du hier.

Infos & Preise im kostenlosen Katalog ansehenMehr erfahren
Erfahre das Neuste über Reisen, Sprachen und Kultur im GO NewsletterAnmelden