Inspiration und spannende Tipps rund um Reisen, Sprachen und Bildung von EF Education First
Menü

10 Geheimtipps für deinen Besuch in Boston

10

Boston ist die Heimat der Red Sox, der Harvard University und Mark Wahlberg und zahlreichen weiteren berühmten Sehenswürdigkeiten. Doch, was sieht man sich abseits des Touristenrummels an? Wir haben für euch 10 Geheimtipps für Boston.

1. Bodega

Du hast vielleicht schon von versteckten Bars und Restaurants gehört, aber wie sieht’s mit Shops aus? Verborgen am hinteren Ende eines überfüllten, unscheinbaren Ladens an der Ecke der Clearway Street steht ein Getränkeautomat. Dieser dient als geheime Tür zu einem der coolsten und hochwertigsten Bekleidungs-und Sneaker-Stores von Boston, dem Bodega.

2. Caffe Vittoria

In Boston lebt eine riesige Italo-Amerikanische Community. Das Caffe Vittoria war das erste italienische Kaffee, das damals 1929 in Boston eröffnet hat. In den Regalen des Kaffees sind alte Espressomaschinen ausgestellt und die Wände sind mit Tassen und Postern dekoriert.

Die Atmosphäre ist freundlich und gemütlich und eigentlich könnte man den Genuss eines Espresso Martinis hier bereits als kutlurelle Erfahrung zählen. Darf’s also ein Capuccino mit einem Stück Geschichte sein?

3. Brattle Book Shop

Dieser Bücherladen ist alles andere als gewöhnlich. Er zählt zu den ältesten und größten ganz Amerikas. Hier trifft die Geschichte Bostons auf das moderne Stadtleben. Im Brattle Book Shop findest du alle möglichen Kategorien und Genres.

Von leichter Pool-Lektüre über spannende Thriller bis hin zu großen antiken Atlassen oder richtigen Schmuckstücken in Ledereinband ist alles verfügbar. Entsprechend unterschiedlich sind auch die Preise.

Du kannst gebrauchte Bücher ab 1 Dollar erwerben oder für rare Schätze hunderte oder sogar tausende von Dollars ausgeben. Bücher, die du gelesen hast, kannst du später wieder hierhin zurückbringen und verkaufen.

4. SoWa Open Market

Mit beinahe 200 Ausstellern, Künstlern und Produzenten hat sich der SoWa Open Market nicht umsonst als Sonntags Hot Spot in Boston etabliert. Über den Sommer entdeckst du hier jede Woche wieder etwas Neues.

Sieh dich an kunstvollen Gemälden satt, kaufe handgemachtem Schmuck, füll dir den Magen an einem der Food Trucks, koste lokales Bier und kaufe Produkte vom Farmer um die Ecke. Auch Vintage-Liebhaber finden hier beim Stöbern gute Stücke.

5. Kelleher Rose Garden

Irgendwo versteckt im Back Bay Fens liegt der Kelleher Rosengarten. Tatsächlich kann man nur schwer glauben, dass dieser Platz nicht zu den bekanntesten in Boston gehört.

Denn wenn die über 200 verschiedenen Rosenarten in Blüte sind, kannst du hier dem stressigen Stadtleben kurz entfliehen und auf perfektem englischen Rasen neben prachtvollen Blumenbleeten entspannen. Und ganz nebenbei: Auf Instagram macht sich der Garten auch nicht schlecht.

6. Harvard Film Archive

Du musst nicht an der Harvard Universität studieren, um in den Genuss der berühmten Bibliothek zu kommen. Erst recht nicht, wenn du ein Filmliebhaber bist. Das Harvard Film Archive (HFA) verfügt über eine Sammlung von über 36’000 Filmen aus den unterschiedlichsten Genres und der ganzen Welt.

Über das Wochenende erhältst du hier Tickets für Filmvorführungen im modernen hauseigenen Kino. In Boston gibt’s wohl keine bessere Art, sich einen Film anzuschauen.

7. Wink & Nod

Diese Bar im Kneipenstil ist ein wahrer Favorit der Einheimischen. Die saisonalen Cocktails schmecken fantastisch genauso wie das Menü, welches regelmäßig nach ein paar Monaten wieder wechselt. Das Wink & Nod dient als Pop-Up Restaurant für lokale, talentierte und noch unbekannte Köche, die ihre Fähigkeiten und Kreativität hier unter Beweis stellen. Lass dich also von neuen Kreationen und Gerichten verführen.

8. Fenway Farms

Ein waschechter Bostoner liebt Baseball und ist extrem stolz auf die Red Sox. Dank Fenway Farms haben sie eine neue, sehr einzigartige Möglichkeit, in den Genuss des Baseball-Erbes der Stadt zu kommen.

Denn hier wurde einer der bekanntesten und ältesten Baseball Parks Amerikas, der Fenway Park, zu einem bewirtschafteten Bauernhof umfunktioniert. Das frisch geerntete Biogemüse wird im Restaurant und an den Essensständen des Park verarbeitet und serviert.

9. Blackbird Doughnuts

Um deine Lust nach Süßem zu befriedigen, schau unbedingt bei Blackbird Doughnuts vorbei und probiere ihre selbstgemachten Versuchungen. Die Doughnuts werden im Laden frisch gebacken und zu liebevoll verzierten Kunstwerken verarbeitet.

Probiere unbedingt auch die exotischen Geschmacksrichtungen wie pinke Limonade gemischt mit scharfer Schockolade. Es gibt zwei Läden in Boston und somit keine Entschuldigung, hier keinen Besuch abzustatten.

10. Corey Hill Outlook Park

Es gibt zahlreiche Gebäude mit Dachterasse in Boston, von wo aus du die Aussicht auf die Stadt genießen kannst. Wenn du aber keine Lust auf viele Leute hast, haben wir für dich einen noch eher unbekannten Platz, der erst noch kostenlos ist.

Wie der Name schon sagt, liegt der Corey Hill Outlook Park auf einem Hügel mit super Aussicht auf die Stadt. Dank den Grünanlagen und schattenspendenden Bäumen eignet sich der Park auch super für ein Picknick.

Erlebe Boston bei einer SprachreiseInfos und Preise

Erkunde die Welt und lerne Sprachen im Ausland

Learn more