Inspiration und spannende Tipps rund um Reisen, Sprachen und Bildung von EF Education First
Menü

5 gute Gründe, warum du Chinesisch lernen solltest

5 gute Gründe, warum du Chinesisch lernen solltest

Wenn ich persönlich an die chinesische Sprache denke, fühle ich mich sofort überfordert. Ich kann die verschiedenen “mǎ, má, mǎ und mà”-Töne nicht mit dem nötigen deutlichen Unterschied aussprechen, und dann gibt es da noch diese vielen Schriftzeichen, die man sich merken muss.

Aber was, wenn ich dir verrate, dass Chinesisch eigentlich viel einfacher ist als ich immer gedacht habe und auch viele andere befürchten?

Und dass diese Sprache außerdem so weit verbreitet ist und so schnell wächst, dass sie dir viele Türen zu neuen Möglichkeiten, Berufswegen und einer erfolgversprechenden Zukunft öffnen könnte? Klingt aufregend, oder? Hier sind fünf Hauptgründe, warum du Chinesisch lernen solltest.

1. 1,2 Milliarden Muttersprachler

Laut World o’ Meters leben zum gegenwärtigen Zeitpunkt mehr als 7,6 Milliarden Menschen auf der Welt. Davon sprechen 1,2 Milliarden Chinesisch als Muttersprache.

Das bedeutet also quasi, dass jeder sechste Mensch auf der Welt Chinesisch spricht. Und seien wir ehrlich: Die Fähigkeit, mit anderen in ihrer Muttersprache zu kommunizieren, kann dir privat und beruflich weiterhelfen und dir eine ganz neue Welt voller neuer Perspektiven und Ideen eröffnen.

2. Es ist nicht so schwer wie du denkst

Während das “Beherrschen” von Chinesisch eine Weile dauern kann, ist es gar nicht so schwierig, ein mittleres Niveau zu erreichen, auf dem du Gespräche führen kannst.

Wie bereits oben erwähnt ist Chinesisch eine sehr “tonale” Sprache, aber es ist auch eine kontextuelle Sprache. Wenn du den korrekten Ton bei einigen Wörtern nicht gleich perfekt triffst, spielt das keine so große Rolle, da der Kontext des Satzes es deinem Gegenüber trotzdem erlaubt, dich zu verstehen.

Du musst auch nicht unbedingt die Schriftzeichen beherrschen, denn dank dem heutigen Stand der Technologie kannst du Chinesisch per E-Mail und Textnachricht mit Hilfe von Pinyin sprechen – einem standardisierten System der Schreibung in lateinischen Buchstaben für die Transliteration von Chinesisch.

Dies wird zunehmend wichtiger, da das Schreiben von chinesischen Schriftzeichen zu lange dauert und viele Muttersprachler sich daher ebenfalls für die Pinyin-Schrift entscheiden.

Das Auswendiglernen aller Schriftzeichen mag dir wie eine Aufgabe für Sisyphos vorkommen, aber man muss nur 2.000 bis 3.000 davon kennen, um eine Zeitung zu lesen … zwei- bis dreitausend?!

Schon gut, ich weiß, was du denkst: Der Gedanke, Tausende von Zeichen auswendig lernen zu müssen, kann erst einmal einschüchternd sein, aber es ist dasselbe wie mit jeder anderen Sprache, bei der man ja auch Vokabeln und Regeln lernen muss, und wenn du mit zehn Zeichen pro Tag beginnst, schaffst du das doch im Handumdrehen.

3. Es kann deine Karriere in der Wirtschaft oder im Tourismus ankurbeln

Der chinesische Tourismus ist ein riesiges, stetig wachsendes Geschäftsfeld. Von Vancouver bis Ägypten stellen Reiseveranstalter Personal ein und bilden ihre Angestellten weiter, um auf die steigende Zahl chinesischer Touristen vorbereitet zu sein.

Im Geschäftsleben entwickeln sich mit der wachsenden chinesischen Mittelschicht eine riesige Menge neuer Konsumenten und ein expandierender Einzelhandelsmarkt. Bist du bereit, mitzumischen, und besitzt du die entsprechenden Sprachkenntnisse?

4. Erlebe die Kultur

Die chinesische Kultur ist über 5.000 Jahre alt und Chinesisch ist eine der ältesten Sprachen, die heute noch verwendet wird.

Darüber hinaus hatte diese Zivilisation großen Einfluss auf Kunst und Wissenschaft, und auch die Architekturtradition der Chinesen wurde auf der ganzen Welt respektiert.

Auch heute noch spielen die chinesische Sprache, Literatur, Philosophie und Politik eine wichtige Rolle bei der Entwicklung globaler Trends.

5. Öffne die Türen zur Zukunft

Damit komme ich zum letzten Punkt – China ist derzeit der mächtigste Akteur in der Weltwirtschaft. Während viele Skeptiker lange glaubten, dass das chinesische autoritär-kapitalistische Modell nicht konkurrenzfähig sei, hat das Land der ganzen Welt das Gegenteil bewiesen.

Nach Angaben des Center for Economics and Business Research wird China bis 2029 die USA beim BIP übertreffen – das ist gar nicht mehr so lange hin. Auch die chinesische Jugend, ganz ähnlich wie die indische übrigens, ist sehr positiv und hoffnungsfroh gestimmt, dass die Welt für sie ein besserer Ort wird.

Ein Grund dafür ist, dass ihre Wirtschaft boomt, aber sie haben auch Vertrauen in die Macht der Technologie, Gutes zu tun – was für China von entscheidender Bedeutung ist, da es die Zukunft der globalen Technologie gestaltet. China ist ganz klar die Zukunft.

Es gibt also keinen besseren Zeitpunkt, um Chinesisch zu lernen!

Lerne Chinesisch mit unsMehr erfahren

Beitrag teilen

Die neuesten Beiträge aus dem Bereich Sprachen lernen