Inspiration und spannende Tipps rund um Reisen, Sprachen und Bildung von EF Education First
Menü

4 Tipps, wie du in kürzester Zeit eine Sprache fließend sprichst

4

Du möchtest ins Ausland reisen und dich mit den Locals austauschen, um so richtig in die Kultur deines Reiseziels einzutauchen und das geht natürlich am besten, wenn du fließend Englisch sprichst. Denn Englisch ist Weltsprache und fast überall auf der Welt kannst du dich mit Englisch gut verständigen.

Mit unseren Tipps wirst du in Null komma Nix mit deinen neuen Sprachkenntnissen punkten. Dank vieler toller Angebote kannst du dich sofort auf die Reise machen und per Nachhilfe Englisch lernen und das sogar überall und jederzeit online.

Reisen ohne Sprachbarriere

Obwohl die meisten Menschen während der Schulzeit und vielleicht sogar später im Studium Englisch gelernt haben, fühlen viele sich unwohl dabei, das Gelernte auf Reisen anzuwenden. Kein Wunder, denn oftmals fehlt das notwendige Vokabular und die Übung.

Das Schulenglisch reicht aus, um nach dem Weg zu fragen, doch für tiefere Gespräche eignet es sich in vielen Fällen nicht. So entsteht schnell eine Sprachbarriere, die zwischen dir und zahlreichen spannenden Erfahrungen mit Menschen aus aller Welt steht.

Dabei ist vor allem Englisch lernen online dank der vielen technologischen Möglichkeiten heute so einfach, wie nie und natürlich gibt es noch andere Tipps, die es dir erleichtern, schnell und fließend Englisch zu lernen.

Die 4 besten Tipps, um Englisch fließend zu sprechen

Tipp #1: Nimm Englisch Nachhilfe

Nachhilfe in Englisch zu nehmen, muss keineswegs uncool sein. In der Schulzeit konntest du dir deinen Lehrer zwar nicht aussuchen, doch jetzt hast du die Chance, jemanden zu finden, der zu dir und deinen Bedürfnissen passt.

Dabei musst du nicht einmal darauf warten, perfekt zu sprechen, bevor deine Reise beginnt. Dank Plattformen, wie preply, die dir das Englisch lernen online ermöglichen, kannst du das Gelernte direkt vor Ort anwenden. Am besten ist es, wenn du auf der Suche nach dem richtigen Nachhilfelehrer nach einem Muttersprachler Ausschau hältst.

Jede Sprache basiert auf vier Säulen: Lesen, Schreiben, Hören und Sprechen. Das Sprechen ist für viele mit Abstand am Schwierigsten, weil nicht die Möglichkeit besteht, das Gesagte vorher zu überprüfen oder Fehler zu korrigieren. Da die meisten Menschen sich jedoch davor scheuen, Fehler zu machen, ist der mündliche Teil für viele eine Herausforderung.

Ein Muttersprachler hilft dir während der Englisch Nachhilfe dabei, die richtige Ausdrucksweise und Umgangssprache zu erlernen und deine Sprechqualität zu verbessern. Gleichzeitig kannst du die Sprache üben, ohne Angst zu haben, von deinem Gegenüber verurteilt zu werden.

Tipp #2: Suche dir einen Tandempartner

Ein Tandempartner ist ebenfalls eine tolle Option, um mit einem Muttersprachler Englisch zu lernen. Dabei suchst du dir eine Person, die deine Muttersprache erlernen möchte, sodass beide Seiten von dem Austausch profitieren.

Da Muttersprachler, die keine spezielle Sprachausbildung haben, oftmals die Grammatik ihrer eigenen Sprache nicht ohne weiteres beherrschen, lohnt es sich für schnelle Erfolge, zusätzlich zum Tandempartner Englisch Nachhilfe zu nehmen.

Damit du mit deinem Tandempartner zügig Fortschritte machst, solltest du dir zu Beginn einfache Sätze zurecht legen. Wenn du mit deinen Sprachkenntnissen ganz am Anfang stehst, kann es helfen, Sätze wortwörtlich zu übersetzen oder Dinge zu umschreiben.

Lass dir dann von deinem Partner helfen, um nach und nach die richtige Satzstruktur zu erlernen und scheue dich vor allem nicht davor, zu nachzufragen, wenn du etwas nicht verstehst.

Tipp #3: Nutze Englische Serien und Bücher

Besonders wenn du beginnst, eine neue Sprache zu lernen, ist es wichtig, dass du die Sprache hörst. Englisch lernen online und offline funktioniert deshalb auch wunderbar mithilfe von Serien.

Wähle englische Untertitel, damit du mehr und mehr in der Sprache denkst. Auch wenn du zunächst nicht viel verstehst, spielt das keine große Rolle, denn die Sprachmelodie geht dir ins Ohr und bleibt im Kopf. So fällt es dir später leichter, Worte richtig auszusprechen.

Auch Bücher können eine gute Möglichkeit sein, um dein Vokabular aufzubessern. Ein guter Tipp sind hier Kinderbücher, die einfach zu verstehen sind.

Tipp #4: Lerne eine Sprache im Ausland

Du willst dich über einen kurzen Zeitraum intensiv mit der englischen Sprache auseinandersetzen und gleichzeitig reisen und die Kultur des Landes kennenlernen? Dann ist eine Sprachreise genau das richtige für dich. Du bekommst Nachhilfe in Englisch und Urlaubsgefühle in einem und lernst ganz nebenbei noch eine neue Kultur kennen.

Ob du Englisch Nachhilfe nimmst, dich für das Englisch lernen online mithilfe von Apps oder Serien entscheidest oder dir einen Tandempartner suchst, wichtig ist, dich zu entspannen.

Es ist ganz normal, Fehler zu machen, wenn du eine neue Sprache lernst und je mehr du sie dir erlaubst, umso schneller und einfacher wirst du fließend sprechen lernen.

Wie du siehst, gibt es unzählige Möglichkeiten mit Leichtigkeit fließend sprechen zu lernen. Das gilt natürlich für jede Sprache, auf die du wirklich Lust hast. Nimm Englisch Nachhilfe und lass dich nicht von der Sprachbarriere davon abhalten, dich auf neue Abenteuer einzulassen.

Lerne eine Sprache und erkunde die Welt mit EF!Mehr erfahren

Du willst eine Sprache im Ausland lernen? Bestell dir einen kostenlosen Katalog

Learn more