Inspiration und spannende Tipps rund um Reisen, Sprachen und Bildung von EF Education First
Menü

5 Wege, um deine Kinder zu Hause zu beschäftigen und zu motivieren

5

Wenn Kinder das Klassenzimmer verlassen, hört das Lernen nicht auf. Ein weiterer großartiger Ort für Kinder zum Lernen? Dein Zuhause. Einfache alltägliche Aufgaben und Aktivitäten ermöglichen es deinen Kindern, ihre Welt zu erweitern.

So könnt ihr die gemeinsame Zeit genießen und gleichzeitig Schritte in Richtung ihrer Zukunft machen. Hier sind fünf Tipps, deine Kinder zu beschäftigen und zu erziehen, während ihr zu Hause seid. Unterhaltung ganz ohne Klassenzimmer!

1. Gib deinen Kindern tägliche Aufgaben

Mache alltägliche Aufgaben zu etwas Besonderem für deine Kinder. Beginnt den Tag mit einer täglichen Aufgabe, wie z.B. Wäsche zusammenlegen, Sandwiches für das Mittagessen vorbereiten, dafür sorgen, dass die Kissen im Wohnzimmer ordentlich sind oder dass alle Betten im Haus gemacht sind.

Bevor deine Kinder mit ihrer Aufgabe beginnen, erkläre ihnen, warum sie gebeten werden, diese zu erfüllen. Und wenn sie ihre spezielle Aufgabe erledigt haben, gib ihnen eine Belohnung. Sie werden Freude daran haben zu helfen und verstehen, dass ihre Bemühungen gewürdigt wurden.

2. Lesen zur Gewohnheit machen

Es ist nie zu früh, Kinder für das Lesen zu begeistern. Regelmäßiges Lesen hilft deinen Kindern, ihren Wortschatz zu erweitern und verbessert ihre Kommunikation. Zeige deinen Kindern die Bedeutung des Lesens, indem du selbst regelmäßig liest.

Schaffe eine Lese-Atmosphäre, indem du euer Zuhause mit Zeitungen und Büchern füllst. Wenn deine Kinder zu jung sind, um allein zu lesen, macht die Familien-Erzählstunde zu einer täglichen 20-minütigen Aktivität. Wähle Bücher zu verschiedene Themen aus und lies mit Begeisterung vor.

3. Gemeinsam kochen und backen

Verwandle deine Küche in eine Oase der Mathematik und der Wissenschaft. Es ist der leckerste und nahrhafteste Weg, deinen Kindern Wissen einzuflößen. Lasse sie die Zutaten bemessen (oder bemiss sie selbst, sollten deine Kinder zu jung sein), erkläre ihnen, was passiert, wenn man Wasser kocht, rührt eine Sauce an oder backt einen Kuchen im Ofen.

Macht gemeinsam eine Pizza für eine spaßige und interaktive Aufgabe: Lasse sie den Teig ausrollen, legt das vorgeschnittene Gemüse auf die Pizza und seht zu, wie sie im Ofen Gestalt annimmt.

4. Kinder lernen zu Hause mit Wortspielen

Mache das Lernen mit Wortspielen zum Vergnügen. Diese beschäftigen deine Kinder nicht nur zu Hause, sondern fordern auch ihren Verstand auf unterhaltsame Weise heraus. Scrabble und Boggle sind bei Familien Lieblingsspiele, die gemeinsam am Esstisch gespielt werden können. Hangman und „Ich sehe was, was du nicht siehst“ eignen sich hervorragend, um neue Wörter zu lernen und den Wortschatz zu erweitern.

Wenn du deinen Kindern eine Fremdsprache beibringen möchtest, ist Bingo eine großartige Option. Ein Bingo-Blatt kann leicht mit Papier, einem Lineal und einigen bunten Markern erstellt werden. Flashcards sind ein weiteres großartiges Lernmittel, das gemeinsam erstellt werden kann.

5. Kreativ werden mit Bastelarbeiten

Malen und Basteln können chaotisch sein, auf jeden Fall macht es aber Spaß. So bekommen Kinder die Möglichkeit, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Eines der besten (und einfachsten) Projekte, das man zu Hause machen kann, sind Salzteigfiguren.

Stellt den Teig mit Mehl, Wasser und Salz her. Er ist sicher für Kinder und wird aus Zutaten hergestellt, die man bereits zur Hand hat. Hilf deinen Kindern, Blumen, Menschen oder Tiere zu gestalten. Bemalt werden können diese mit Aquarellfarbe, sobald sie aus dem Ofen kommen, oder indem ihr etwas Lebensmittelfarbe in den Teig mischt.

Bringe deinem Kind mit EF eine Fremdsprache bei!So geht's

Du willst eine Sprache im Ausland lernen? Bestell dir einen kostenlosen Katalog

Learn more