Inspiration und spannende Tipps rund um Reisen, Sprachen und Bildung von EF Education First
Menü

5 gute Gründe, diesen Frühling eine neue Sprache zu lernen

5 gute Gründe, diesen Frühling eine neue Sprache zu lernen

Der Frühling bringt immer Veränderung – Knospen und Blüten, neugeborene Tierkinder und die ersten Sonnenstrahlen, all das macht die Jahreszeit so attraktiv. Und wenn so viel Frische und Wandel in der Luft liegen, ist auch die beste Zeit, dich einer neuen Herausforderung zu stellen. Wenn du im Frühling ein wenig Freizeit hast, kannst du in deine Zukunft investieren und deine Fremdsprachenkenntnisse erweitern. Wie wär‘s?

Hier sind nur einige Gründe, wieso du den Sprung wagen und dich dieses Frühjahr an einer neuen Fremdsprache versuchen solltest.

1. Als Vorbereitung für ein Sommerpraktikum

Du hast vor, die Sommerferien oder die vorlesungsfreie Zeit für ein Praktikum zu nutzen, um deine Karrierechancen langfristig zu steigern? Dann wäre es doch toll, wenn du deinem Lebenslauf noch mehr wertvolle Erfahrung hinzufügen könntest, oder? Eine weitere Fremdsprache gehört auf jeden Fall in diese Kategorie und erhöht deine Chancen, einen der begehrten Plätze in einem guten Sommerpraktika-Programm zu ergattern. Vielleicht hast du ja sogar schon einen Platz? Wenn du jetzt deine Sprachkenntnisse erweiterst, fühlst du dich kompetent und vertraust in deine Fähigkeiten. Und dein Praktikum gehst du mit gestärktem Selbstvertrauen an.

2. In der Schule oder Uni die Nase vorn haben

In der Schule oder an der Universität warten große Herausforderungen auf dich. Manchmal musst du ganz schön jonglieren, um in allen Fächern gleichzeitig gute Leistungen zu bringen. Du kannst dein Arbeitspensum für das kommende Schul- oder Studienjahr reduzieren, wenn du bereits im Frühling mit dem Erlernen einer neuen Fremdsprache beginnst. Wenn es dann im Herbst wieder losgeht, bist du bestens auf dein Pensum vorbereitet.

3. Mehr Zeit im Sommer

Für viele Studierende und junge Arbeitnehmer ist der Sommer ganz schön vollgepackt. Zwischen Praktika, Sommerurlaub und anderen Projekten bleibt vielleicht keine Zeit für das Verbessern deiner Sprachkenntnisse. Wenn du die ruhigeren, kühleren Frühlingsmonate dazu nutzt, in eine neue Sprache einzutauchen, bleibt dir im Sommer mehr Zeit für Sonne, Spaß und Spiel.

4. Urlaub mit Lernen verbinden, und das zur besten Jahreszeit

Ein Urlaub im Frühjahr, also ein “spring break”, ist der ideale Zeitpunkt, deine Zukunft mit einer sogenannten “smart vacation” selbst in die Hand zu nehmen. Die Kombination aus Kurzzeit-Sprachkurs und einem aufregenden Urlaub gibt dir die Möglichkeit, eine Stadt zu besuchen, die du schon längst einmal sehen wolltest, und gleichzeitig eine neue Sprache zu erlernen – oder deine Kenntnisse einer Fremdsprache zu vertiefen. Verbessere dein Englisch, während du in Miami am Strand liegst oder die intellektuelle Kultur rund um Cambridge genießt. Ganz egal, wofür du dich entscheidest, das wird eine unvergessliche Erfahrung und ein spannendes Abenteuer.

5. Eine neue Kultur erleben

Ein wichtiger Teil des Fremdsprachenlernens besteht darin, sich auch mit der Kultur vor Ort vertraut zu machen und mehr darüber zu erfahren. Genieße die warmen Temperaturen in San Diego oder spaziere in Brighton frühmorgens am Wasser entlang, wenn es draußen noch frisch ist Erkunde die saisonalen Besonderheiten deiner neuen Stadt, vom Essen übers Klima bis hin zu Traditionen und Sprache. Du wirst überrascht sein, wie unterschiedlich sich der Frühling in einem anderen Land, in einer anderen Ecke der Welt anfühlen kann.

 

Lerne eine neue Sprache diesen FrühlingMehr erfahren

Beitrag teilen

Die neuesten Beiträge aus dem Bereich Sprachen lernen